Königsfischen 2018

  • DSC_2464
  • DSC_2467
  • DSC_2470
  • DSC_2477
  • DSC_2488
  • DSC_2495
  • DSC_2498
  • DSC_2535
  • DSC_2537
  • DSC_2549
  • DSC_2562
  • DSC_2567
  • DSC_2581
  • DSC_2597

Am Sonntag den 01.07.2018 sah man bereits mitten in der Nacht die Kopflampen an unseren Seen leuchten. Für so viele Lichter an unseren Seen kann es nur einen Grund geben, dass alljährliche  Königsfischen stand wieder an und jeder aktive Erwachsene möchte zeigen, dass er die Nase vorn hat und die begehrte Königskette gewinnt. Mit dem Sonnenaufgang ging pünktlich um 05:30 Uhr auch das Fischen los, was mit dem Auswerfen der Angeln auch gut hörbar war. Dank Petrus hatten wir ein ideales Angelwetter und die Fische waren auch im Vergleich zum vergangenen Jahr wieder mehr in Bisslaune.

Pünktlich  um 10:30 Uhr begann das Wiegen und die ersten Menschenmengen versammelten sich um die Waage, umso die Fänge der anderen begutachten zu können. Erfreulich an unserem Punktesystem, ist die damit verbundene Artenvielfalt, welche jährlich zur Waage gebracht werden. So waren es auch in diesem Jahr neun verschiedene Fischarten. Von insgesamt 106 Teilnehmern waren an diesem Tag 29 Fischer erfolgreich.

Das erste Mal in unserer Vereinsgeschichte konnte ein kapitaler Hecht mit 3.850 Gramm das Rennen machen, welcher in der Donau gefangen wurde und 1.005 Punkte brachte. Gefangen wurde dieser von Arthur Castan, welcher höchstpersönlich von unserem ersten Vorsitzenden Franz Willbold gekeschert wurde. Zweiter wurde Alexander Weiß mit einer Barbe von 2.740 Gramm und 948 Punkte, ebenfalls aus der Donau und den dritten Platz sicherte sich Ewald Kuisl mit einem dicken Aal von 940 Gramm und 790 Punkten.

Hierzu auch nochmals unseren herzlichsten Glückwunsch und weiterhin viel Petri Heil!

Kommenden Samstag steht unser Seenachtsfest an, bei welchem unsere drei Fischerkönige aus der Jugend, den Senioren und der Erwachsenen, ihre Königskette erhalten und gebührend gefeiert werden.