1. Mai Anfischen

  • DSC_2420
  • DSC_2442
  • DSC_2400
  • DSC_2454
  • DSC_2407
  • DSC_2435

Am 1. Mai ist die Schonzeit des Hechtes vorbei.

So trieb es auch wieder in diesem Jahr zahlreiche Angler an unsere Seen um Ihr Glück herauszufordern. Trotz des nicht allzu warmen Dienstagsvormittags waren die Hechte in Bisslaune sodass der ein oder andere kapitale Fang verzeichnet werden konnte.

Die größten Hechte fingen Werner Mack mit 89 cm und Matthias Schneider mit 73 cm.

Hierzu ein herzliches Petri Heil!

Parallel zum Hecht-Anfischen findet auch das Forellenangeln am Kastengries und Teichäcker- See statt. Auch hier konnten die meisten Angler einen Erfolg für sich verbuchen.

Nach der Fischerei war auch noch genügend Zeit bei einer leckeren Roten oder bei Pommes den Tag ausklingen zu lassen und über die ein oder andere Strategie, wie ein kapitaler Hecht am Besten überlistet wird, zu philosophieren.