Königsfischen 2016

  • Königsfischen 2016 (4 von 14)
    Wiegeplatz
  • Königsfischen 2016 (1 von 14)
    Wiegeplatz
  • Königsfischen 2016 (2 von 14)
    Wiegeplatz
  • Königsfischen 2016 (8 von 14)
    Ausnehmen
  • Königsfischen 2016 (1 von 1)
    Sieger, Königsfischer
  • Königsfischen 2016 (5 von 14)
  • Königsfischen 2016 (14 von 14)
    Menschenmenge
  • Königsfischen 2016 (7 von 14)
    Sachpreise
  • Königsfischen 2016 (9 von 14)
    Ehrung, Gratulation
  • Königsfischen 2016 (10 von 14)
    Ehrung, Gratulation
  • Königsfischen 2016 (11 von 14)
    Sachpreise
  • Königsfischen 2016 (13 von 14)
    Ehrung
  • Königsfischen 2016 (3 von 14)
    Grillgut

Am letzten Samstag im Juni war es wieder soweit den diesjährigen Fischerkönig ausfindig zumachen. Bereits in den frühen Morgenstunden begaben sich 113 Mitglieder trotz der diesjährigen Schnakenplage an unseren Gewässern auf die Jagd des begehrten Titels. Das sich unser eingeführtes Punktesystem bewährt hat zeigte auch wieder in diesem Jahr die Fischvielfalt. So wurden neun verschiedene Fischarten an unseren Seen und an der Donau gefangen. Von den 113 Mitgliedern waren 27 Angler erfolgreich.

Das es sich auch einmal lohnen kann seinen favorisierten Angelplatz nicht zu bekommen, erfuhr der diesjährige Fischerkönig Holger Häge, welcher an seiner „Ausweichstelle“ einen prächtigen Aal mit einem Gewicht von 1.580 Gramm fing. Dieser Aal brachte ihm 1.328 Punkte und somit die begehrte Königskette.Den zweiten Platz belegte Michael Hiller mit einem schönen Rapfen mit 2.560 Gramm und 868 Punkte. Dritter wurde Markus Dürr ebenfalls mit einem Aal welcher 860 Gramm wog und ihm somit 723 Punkte bescherte.

Nach der Preisverleihung blieben noch viele da und nutzten das schöne Wetter bei einem kühlem Bier und leckerem Grillgut. So konnten noch auf den neuen Fischerkönig angestoßen und über die Fischerei gesprochen werden.